Golwischer Alm Express

Planungen für das Jahr 2018
28. Januar 2018
2 Jahre Burschenverein Goldbach
10. Juli 2018
 

"Zu allererst ist zu sagen, dass es wirklich toll war und es einen riesen Spaß gemacht hat bei beiden Zügen mitzufahren! Jeder war auf seine Art unvergesslich…"



Mittlerweile ist es schon wieder über eine Woche her, so langsam kehrt wieder etwas Normalität in unserem Alltag ein und nun wird es höchste Zeit euch von der Teilnahme an den beiden Faschingszügen in Aschaffenburg und Niedernberg zu berichten.

Zu allererst ist zu sagen, dass es wirklich toll war und es einen riesen Spaß gemacht hat bei beiden Zügen mitzufahren! Jeder war auf seine Art unvergesslich…

Doch fangen wir zuerst beim Sonntag den 11.02.2018 an, an dem wir in Aschaffenburg teilnahmen.
Wir trafen uns schon Frühs um 10:00 Uhr um noch die letzten Kleinigkeiten zu richten, der Apfelwein wurde schon mal in den Kessel zum Warmmachen gefüllt und das Stromaggregat sowie die Musikanlage wurden ein letztes Mal getestet.

Um 11:30 Uhr ging es dann Richtung Aschaffenburg, wo wir uns in der Lindenallee aufstellten und dann auf den Start des Zuges um 14:00 Uhr warteten, in dieser Zeit teilten wir die neuen Hemden aus und stimmten uns schon mal mit Musik auf das Kommende ein.
Trotz der Kälte war es ein riesen Spaß, Bonbons, Gummibärchen und Popcorn auszuwerfen und auf dem Wagen zu feiern! Gegen die Kälte half wohl auch ein bisschen der heiße Apfelwein aus unserem mit Holz beheizten Kessel.
Am meisten freute uns aber, dass so viele bekannte Gesichter extra wegen uns nach Aschaffenburg kamen, wirklich vielen Dank dafür, wir haben uns über jeden Einzelnen gefreut!

Der Zug war dann leider auch wieder schneller vorbei als gedacht und die 2 Stunden verflogen wie im Flug…
Doch danach hatten wir noch ein weiteres Ziel: Die After-Train-Party von der Goldbacher Feuerwehr, Danke für diese wirklich gut organisierte Party.
Sie war wirklich ein guter Ausklang und führte, dadurch das so viele Goldbacher anwesend waren, zu manchem guten Gespräch. So steigert man den Zusammenhalt in Goldbach ungemein, das ist genau das was wir anstreben!

Nach dem Rosenmontag, an dem wir den Wagen saubermachten und auffüllten und am Abend den Rosenmontagsball im Haus Effata mit unserem „Burschen Bitches“-Kostüm besuchten, kam dann auch schon der Faschingsdienstag.

Diesen Starteten wir mit einem Weißwurstfrühstück bei unserem Mitglied Gabriel Giegerich zuhause, dessen Eltern übrigens das Prinzenpaar von Niederberg ist! Nachdem wir gut gespeist hatten wurde unser Wagen erfolgreich abgenommen, somit stand dem Start um 14:00 Uhr nichts mehr im Wege.
Und wieder war es ein riesen Spaß mitzufahren, die ganzen Süßigkeiten auszuwerfen und auf dem Alm Express mit den Leuten auf der Straße zu feiern! Nächstes Jahr wollen wir auf jeden Fall versuchen wieder bei mindestens einem Faschingszug mitzufahren, denn es war wirklich eine super Aktion!

Wir wollen uns nochmal bei allen Helfern, den Bauhofmitarbeitern sowie den Gemeindemitarbeitern bedanken für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit, ihr habt uns einiges an Arbeit abgenommen und es war toll, dass ihr bei den Zügen mitgelaufen seid und den Wagen sicher abgesperrt habt.
Ihr habt einen großen Teil dazu beigetragen, dass es zwei so erfolgreiche und gelungene Tage waren, Danke!
Ein weiteres und dickes Dankeschön geht an unseren Fahrer Michael Schmitt, der uns bei beiden Zügen sicher durch die abgesperrten Straßen fuhr und unseren Wagen jeweils von Goldbach nach Aschaffenburg und Niedernberg fuhr.

Mittlerweile ist der Wagen wieder sauber und aufgeräumt, allerdings werdet ihr ihn bald wieder zu Gesicht bekommen, also Augen offenhalten!

Der nächste geplante Termin von uns ist am 30. April, dort werden wir wieder gemeinsam mit der Feuerwehr den neuen Goldbacher Maibaum in der Ortsmitte aufstellen. Für uns ist dieses Event auf jeden Fall eines der jährlichen Highlights und wir freuen uns schon riesig darauf! Wir hoffen wieder auf viele Zuschauer, so wie im letzten Jahr…

Bis dahin!

Euer Burschenverein Goldbach
- Aus Liebe zur Tradition -
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.